Fachkraft für Lagerlogistik Drucken E-Mail

flyer-download-umschulung

Fachkraft Lagerlogistik

Umschulung | 24 Monate

 

Start Herne: August 2017

Ort: Kirchhofstr. 5, 44623 Herne, Tel.: 02323 399070, Fax: 02323 3990720

Start Krefeld: August 2017

Ort: Neue Linner Straße 73, 47798 Krefeld, Tel.: 02151 7639170, Fax: 02151 7639172

Berufsbeschreibung und Aufgaben

Fachkraft Lagerlogistik

Als Fachkraft für Lagerlogistik ist es Ihre Aufgabe Waren fachgerecht zu lagern, zu verwalten und zu versenden. Sie bearbeiten Versandpapiere, arbeiten an der Erstellung von Tourenplänen mit und führen Versandaufzeichnungen durch. Ob in Hochregalen, Containern oder Fässern, jedes Transportunternehmen, jeder Industrie- und Handelsbetrieb muss seine verschiedenen Waren und Rohstoffe lagern und für den Versand, den Verkauf oder die Verarbeitung vorbereiten. Fachkräfte für Lagerlogistik wissen genau, was zum Beispiel bei der Lagerung leicht verderblicher Waren zu beachten ist und wie sie zerbrechliche Waren oder Gefahrgüter, wie zum Beispiel explosive Stoffe, für den Transport vorbereiten. Sie nehmen die Ware entgegen, kontrollieren sie und bringen die Container und Paletten zum Beispiel mit dem Gabelstapler an den richtigen Platz. Dabei verlieren sie nie die Übersicht, ganz egal  wie voll das Lager ist. Für ausgehende Waren planen sie Touren, erstellen Begleitpapiere, bearbeiten Versandpapiere, ermitteln Verpackungskosten und stellen Ladeeinheiten zusammen. Ausgehende Waren werden von ihnen verpackt und zu versandfertigen Ladeeinheiten zusammengestellt. Sie fertigen die Begleitpapiere und kennzeichnen und beschriften die Sendungen.

 

Teilnahmevoraussetzungen: Sie verfügen über einen Hauptschulabschluss oder mittleren Bildungsabschluss und/oder berufliche Erfahrung im gewerblich-technischen Bereich mit oder ohne Abschluss? Sie sind ein Organisationstalent mit einem Technik- und Zahlenverständnis? Sie haben Spaß an der Teamarbeit, bringen Eigeninitiative und Flexibilität mit? Dann sind Sie mit der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit uns auf dem richtigen Weg.

 

Lerninhalte:

- Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

- Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

- Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

- Umweltschutz

- Arbeitsorganisation einschließlich PC-Kenntnisse zur Kommunikation und Verwaltung im Unternehmen

- betriebliche Information und Kommunikation

- Logistische Prozesse: Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen

- Umgang mit verschiedenen Arbeitsmitteln

- Annahme von Gütern

- Lagern von Gütern

- Kommissionierung und Verpackung von Gütern

- Versandabwicklung von Gütern

 

Zugangsvoraussetzungen: Internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Beratungsgespräches / ggf. Einstellungstest. Ansonsten gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

 

Förderung: die Ausbildung kann durch die Agentur für Arbeit / Jobcenter in Form eines Bildungsgutscheins gefördert werden.

Unterrichtszeit: Vollzeit / Die Unterrichtszeiten sind Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr und werden individuell festgelegt. Teilzeit möglich.

Dauer: 24 Monate inkl. Betriebspraktikum

Einstieg: auf Anfrage

Berufsbezeichnung: Fachkraft für Lagerlogistik

Abschlussart: IHK- Abschluss / Prüfung / Gabelstaplerführerschein

Zielgruppe: Arbeitssuchende, die im Bereich der Lagerwirtschaft eine berufliche Zukunft und einen anerkannten Abschluss anstreben und über zusätzliche kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Planung und Organisation der logistischen Prozesse im Betrieb verfügen wollen.

 

Perspektiven nach der Qualifizierung: Im Unterschied zur Ausbildung zum Fachlageristen erlangen Sie zusätzliche kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeiten in der Planung und Organisation von logistischen Prozessen im Lager.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Fachkräfte für Lagerlogistik in Logistikzentren von Groß- und Einzelhandelsbetrieben, Speditionsbetrieben, sowie Industrie- und Versandhandelsunternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche.