Vorbereitung auf die IHK Prüfung (§ 34a GewO) Drucken E-Mail

flyer-download-vorbereitung-auf-die-ihk-sachkundeprüfung

 

 

Vorbereitung auf die IHK Sachkundeprüfung (§ 34a GewO)

 

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

mit Extra-Training für interkulturelle Kompetenz

 

Individuelle Terminvereinbarung / individueller Einstieg

Ort: Neue Linner Straße 73, 47799 Krefeld, Tel.: 02151 7639170, Fax: 02151 7639172

Dauer: 4 Monate zzgl. 1 Monat Praktikum (optional)

 

Schutz- und Sicherheitsfachkräfte arbeiten bei Objekt- und Personenschutzunternehmen sowie in Wach- und Sicherheitsabteilungen vieler Branchen. Auch bei Verkehrsgesellschaften des öffentlichen Nahverkehrs werden Sicherheitsfachkräfte beschäftigt.

 

Die Inhalte der Qualifizierung entsprechen den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes und werden in praxisbezogenen Aufgaben trainiert und durch fachtheoretischen Unterricht ergänzt. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und öffnen Ihnen durch die Praxisphase die Tür zu Arbeitgebern.

 

Zielgruppe:

Motivierte Frauen und Männer mit oder ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die die Zeit der Arbeitssuche durch Teilnahme an einer Qualifizierung nutzen möchten.

 

Inhalte:

Brandschutz

Bürgerliches Gesetzbuch

Gewerberecht und Datenschutz

Grundzüge der Sicherheitstechnik

Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen

Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen

  und Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen

Unfallverhütungsvorschriften für Wach- und Sicherheitsdienste

Interkulturelle Kompetenz*

   

Interkulturelle Kompetenz*:

Globalisierung ist ohne interkulturelle Kompetenz kaum denkbar. Die Fähigkeit, effektiv mit Menschen, die über andere

kulturelle Hintergründe verfügen, umzugehen und zusammenzuarbeiten, wobei die Effektivität auf beiden Seiten als solche

empfunden werden sollte, wird mit interkultureller Kompetenz beschrieben. Wichtig sind dabei die emotionale Kompetenz

und die interkulturelle Sensibilität, die es uns erlauben, die Konzepte der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens und

Handelns der Fremdkultur bei unserem Handeln zu berücksichtigen. Die eigenen Erfahrungen der interkulturell kompetenten

Person werden in diesem Moment zurückgestellt und es besteht die Bereitschaft Stereotype und Vorurteile zu revidieren

und Neues zu erlernen.

 

Begleitende Angebote:

Auf Wunsch bieten wir Ihnen Unterstützung bei individuellen Problemlagen. Unsere Notfallkinderbetreuung im Schulungscenter können Sie das ganze Jahr über in Anspruch nehmen. Auch ohne Voranmeldung, wenn Schule oder Kindergarten ausfallen.

 

Pädagogische Vorgehensweise:

Der Fachunterricht wird im Lehrgespräch durchgeführt. Das hat den Vorteil, dass Sie aktiv in das Unterrichtsgeschehen eingebunden und bei eventuellen Fragen direkt unterstützt werden können.

Lassen Sie sich durch den Umfang der aufgelisteten Unterrichtsinhalte nicht abschrecken. Sie werden Schritt für Schritt zum Ziel geführt.

 

Unterrichtszeiten:

Vollzeit: Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Teilzeit: Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr

 

Zertifiziert und zugelassen als anerkannter Bildungsträger nach AZAV/DIN EN ISO 9001